Stefan Petermann, geboren 1978 in Werdau, schreibt Romane und Erzählungen. Er studierte an der Bauhaus-Universität Weimar. 2009 erschien sein Debütroman Der Schlaf und das FlüsternEr erhielt verschiedene Stipendien und Auszeichnungen. Seine Erzählungen nebenanDie Angst des Wolfs vor dem Wolf und Der Zitronenfalter soll sein Maul halten wurden verfilmt. Er war Stadtschreiber im oberösterreichischen Wels und lebt in Weimar.

Veröffentlichungen
Der weiße Globus. Geschichten.
Wartburg Verlag. Weimar 2017

Das Gegenteil von Henry Sy. Roman.
asphalt & anders Verlag. Hamburg 2014

Ausschau halten nach Tigern. Erzählungen.
asphalt & anders Verlag. Hamburg 2011

Der Schlaf und das Flüstern. Roman.
asphalt & anders Verlag. Hamburg 2009

zu den Büchern

Auszeichnungen
Würth-Literaturpreis 2017
Stipendium der Kulturstiftung Thüringen 2016
Aufenthalt Schloss Wiepersdorf 2016
Stadtschreiber Wels 2015
Burgstipendium der Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis 2015
Artist in Residence kunst:raum Sylt Quelle 2013
Stipendium »Netzresidenz« Literaturhaus Bremen 2012
Autorenstipendium des Landes Thüringen 2010
Publikumspreis und 3. Platz MDR – Literaturwettbewerb 2009
Eobanus-Hessus-Preis 2007, 2009, 2010
FM4 Kurzgeschichtenwettbewerb Wortlaut 2006, 2008
Literaturforum Hessen – Thüringen

Menü schließen