Stefan Petermann, geboren 1978 in Werdau/Sachsen, schreibt Romane und Erzählungen. 2009 erschien sein Debütroman DER SCHLAF UND DAS FLÜSTERN. Für seinen Roman DAS GEGENTEIL VON HENRY SY erhielt er das Stipendium des Literaturhauses Bremen. Er erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, darunter den MDR-Literaturpreis, das Literaturstipendium Harald Gerlach und den Würth-Literaturpreis. Seine Erzählungen NEBENAN, DER ZITRONENFALTER SOLL SEIN MAUL HALTEN und DIE ANGST DES WOLFS VOR DEM WOLF wurden verfilmt, letzterer wurde 2016 als bester deutscher Poesiefilm ausgezeichnet. Stefan Petermann ist Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft Thüringen und organisiert in dieser Funktion Veranstaltungs- und Literaturprojekte. Er hat mehrere Hörspiele und Drehbücher verfasst, seine Arbeiten wurden auf verschiedenen Ausstellungen gezeigt. Er lehrt an der Bauhaus-Universität Weimar Schreiben. Er ist Mitbegründer des Filmautorenkollektives 1meter60 Film, war Stadtschreiber im oberösterreichischen Wels und lebt in Weimar.

Veröffentlichungen

Jenseits der Perlenkette. Reportagen. (mit Yvonne Andrä)
Eckhaus Verlag. Weimar 2019

Der weiße Globus. Geschichten.
Edition Muschelkalk. Weimar 2017

Das Gegenteil von Henry Sy. Roman.
asphalt & anders Verlag. Hamburg 2014

Ausschau halten nach Tigern. Erzählungen.
asphalt & anders Verlag. Hamburg 2011

Der Schlaf und das Flüstern. Roman.
asphalt & anders Verlag. Hamburg 2009

Herausgegeben

Die Fliege in der Zeit. Bauhaus Graphic Shorts
Literarische Gesellschaft Thüringen. Weimar 2019

zu den Büchern

zu den Presseinformationen / Fotos

Auszeichnungen

Harald Gerlach-Stipendium 2020
Würth-Literaturpreis 2017
Stipendium der Kulturstiftung Thüringen 2016
Aufenthalt Schloss Wiepersdorf 2016
Stadtschreiber Wels 2015
Burgstipendium der Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis 2015
Artist in Residence kunst:raum Sylt Quelle 2013
Stipendium »Netzresidenz« Literaturhaus Bremen 2012
Autorenstipendium des Landes Thüringen 2010
Publikumspreis und 3. Platz MDR – Literaturwettbewerb 2009
Eobanus-Hessus-Preis 2007, 2009, 2010
FM4 Kurzgeschichtenwettbewerb Wortlaut 2006, 2008
Literaturforum Hessen – Thüringen

Ausstellungen

Glockenmuseum Apolda | Die Geheimnisse der Allerkleinsten | September – Dezember 2022 *

KunstForum Gotha | RESILIENZEN / Mindestnähe (mit Nancy Hünger & Dana Berg) | September – November 2022

Museum Reichenfels | Jenseits der Perlenkette | Mai – August 2022 *

Schloß Burgk | Im Land des Sein | Oktober 2021 – März 2022 *

Stadtbibliothek Weimar | Jenseits der Perlenkette | Oktober 2021 – April 2022 *

Schloß Burgk | Der Geschichte neue Kleider | ab August 2021 *

ACC Galerie Weimar | Die ganze Wahrheit | ab August – November 2021 *

Schloß Burgk | Vom Weichen der Nacht / Coronamonate | Juli – September 2021 *

Schloß Burgk | Im Land des Kein | September – November 2020 *

Jenaer Kunstverein | Landutensil | August – Oktober 2020 *

ACC Galerie Weimar | Landutensil | August – November 2020 *

Zinzendorfhaus Neudietendorf | Jenseits der Perlenkette | August – November 2020 *

Landtag Thüringen | Jenseits der Perlenkette | September – Dezember 2019 *

Stadtbibliothek Weimar | Bauhaus Graphic Shorts | Juni – August 2019

Galerie Wels | Sommerfrische | Juni – August 2015

* gemeinsam mit Yvonne Andrä

Moderation:

Anne Rabe, Emma Braslavsky, Daniel Schulz, Martin Beyer, Markus Ostermair, Juliane Stückrad u.a.

Kurator /Moderator Lesereihe »Was kommt nach Ostdeutschland?«

Menü schließen